Facebookgruppe: "Lebensmittel teilen - Lehre und Königlsutter"

Lebensmittel vor der Tonne retten – neues Projekt in Lehre und Königslutter
 

Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung: Um zu verhindern, dass genießbare Lebensmitte im Müll landen, gründete Mira Berge aus Flechtorf gemeinsam mit Iris Pantke 2019 eine Facebook-Gruppe, welche für alle zugänglich ist. Die zwei Frauen sind ehrenamtliche Botschafterinnnen des Bezirks Lehre und Königslutter für die Plattform foodsharing.de. Um die geretteten Lebensmittel auch an Menschen zu bringen, die nicht bei foodsharing angemeldet sind, werden Lebensmittel auch über die Facebookseite „Lebensmittel teilen – Lehre und Königslutter“ verteilt.

Die Idee dahinter ist es, genießbare Lebensmittel, welche beispielweise aufgrund eines abgelaufenen Mindeshaltbarkeitsdatums nicht mehr verkauft werden dürfen, vor der Mülltonne zu bewahren und an Menschen weiterzugeben, die dafür Verwendung haben. Das gleich gilt auch, wenn Privatpersonen zu viel eingekauft haben oder der erwartete Besuch kurzfristig abgesagt hat. Durch die Facebook-Gruppe sollen die durch foodsharing geretteten Lebensmittel dann neue Besitzer und Besitzerinnen finden.

Inzwischen ist Iris Pantke für einen anderen Bezirk zuständig, sodass sich Mira Berge nun gemeinsam mit Sandra Helwig um Lehre und Königslutter kümmert. „Mir ist es einfach wichtig, dass Lebensmittel wieder einen Wert bekommen. Dabei lautet das Motto: teilen und tauschen. Es soll nichts verkauft werden“, betont Initiatorin Berge. Durch das Projekt konnten schon viele Lebensmittel vor dem Abfall gerettet werden. Zudem bestehen bereits einige Kooperationen mit Supermärkten; es sollen aber noch mehr werden. „Das Netzwerk und der Verteilerkreis wird immer größer, allerdings ist bei vielen die Hemmschwelle kostenlose Lebensmittel anzunehmen leider noch sehr hoch“, so Berge. Dabei ist zu betonen, dass alle Menschen aus Lehre und Königslutter mitmachen und sich gerne ihre Portion Obst, Gemüse oder Milchprodukte abholen dürfen. Denn nur wenn es auch Abnehmer und Abnehmerinnen für die Produkte gibt, kann die Idee weiter wachsen.

Vollste Unterstützung bekommt das Projekt aus den Rathäusern. „Ich finde die Idee klasse und es ist ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit“, betont Andreas Busch, Bürgermeister der Gemeinde Lehre. Auch Alexander Hoppe, Bürgermeister der Stadt Königslutter am Elm stimmt zu: „das ist ein unterstützenwertes Projekt, welches viel Potenzial zum Wachsen hat“.

Mira Berge freut sich, wenn Sie Kontakt zu ihr aufnehmen unter Lebensmittel-teilen-lehre(at)gmx.de oder der Facebookgruppe „Lebensmittel teilen – Lehre und Königslutter“ beitreten. 

Auftaktveranstaltung zum Hochwasserschutz-Konzept

Hochwasserpartnerschaft Schunter-Wabe

Auftakt für gebietsübergreifende Hochwasservorsorge

Mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung in der Börnekenhalle in Lehre, findet am Montag, den 24.06.2019 ab 15:00 Uhr, eine Informationsveranstaltung für den gebietsübergreifenden Hochwasserschutz statt. Das Projekt umfasst die Einzugsgebiete der Schunter und Wabe, also aller Gewässer zwischen dem Elm und Braunschweig. Die Städte Königslutter, Wolfsburg, Braunschweig sowie die Gemeinden Nord-Elm, Lehre, Cremlingen und Sickte haben sich zu einer Hochwasserpartnerschaft zusammengeschlossen, um ein gemeinschaftliches Konzept für den vorsorgenden Hochwasserschutz zu entwickeln. Dieses soll gebietsübergreifend allen Partnergemeinden und Anliegern gleichermaßen zu Gute kommen. Das Projekt soll helfen, künftige Hochwasserschäden zu verringern. Dazu werden alle Hochwasserrisiken und die möglichen Schutzvorkehrungen im Planungsraum untersucht und bewertet.

Für den Erfolg des Projektes setzt die Hochwasserpartnerschaft auf eine frühzeitige öffentliche Information und Beteiligung aller vom Hochwasser betroffenen Bürgerinnen und Bürger. Von Beginn an wird ein enger fachlicher Austausch über die Projektziele, die Hochwasserrisiken und die Möglichkeiten der Vorsorge, im Einzugsgebiet, angestrebt. Zur Vorsorge zählen organisatorische Maßnahmen für die Informations- und Warndienste, die Gefahrenabwehr und den Katastrophenschutz ebenso wie Verhaltensempfehlungen für die Einwohner zur Abwendung von Hochwasserschäden. Darüber hinaus geht es um vorbereitende Planungen für technische Hochwasserschutzbauwerke und Rückhaltebecken.

Für die Vorträge und den anschließenden Meinungsaustausch am 24.06.2019, sind Expert*Innen, Fachbehörden und betroffene Bürger*Innen herzlich eingeladen. Interessierte werden aus organisatorischen Gründen gebeten, sich per Email bis zum 20.06.2019 anzumelden: hochwasserschutzprojekt(at)weddel-lehre.de.

Hinweise zu Gefahrenstellen und Vorschläge zur Minderung der Hochwassergefahr kann jeder über den Fragebogen zum Hochwasserschutzkonzept einbringen.

Programm und weitere Infos zum Auftaktveranstaltung

Umweltwoche von 25. bis 31. März

„Lehre packt’s an - Saubere Gemeinde 2019“: Umweltwoche von 25. bis 31. März

 Unter dem bewährten Motto „Lehre packt´s an - Saubere Gemeinde 2019“ findet vom 25. bis 31. März die diesjährige Umweltwoche in der Gemeinde Lehre statt. Die Planungen dafür laufen auf Hochtouren.

Die Gemeindeverwaltung packt natürlich auch selbst mit an und unterstützt darüber hinaus alle Freiwilligen mit Handschuhen und Müllbeuteln und organisiert die Entsorgung des gesammelten Mülls. Jeder, der seiner Ortschaft und der Umwelt Gutes tun möchte, ist daher herzlich eingeladen, Wiesen, Plätze und Wege von Unrat zu befreien.

 Als kleines „Danke schön“ für die Mitarbeit gibt es am Freitag, den 29. März 2019, um 15:00 Uhr im Ratssaal Lehre ein Kuchenbuffet. Bei den kleinen Helferinnen und Helfern in den Schulen und Kindertagesstätten wird sich der Bürgermeister persönlich mit einer kleinen Überraschung bedanken.

 Nähere Informationen rund um die Aktion erhalten Interessierte bei Kerstin Franke (k.franke(at)gemeinde-lehre.de; 05308/699-42) oder Lisa-Marie Hähnel (l.haehnel(at)gemeinde-lehre.de; 05308/699-50) von der Gemeinde Lehre. . Im Falle der Teilnahme wird um Rückmeldung bis zum 22. März 2019 gebeten.

 

Fotos (Quellen: Gemeinde Lehre –Bild 1 und 2-, TTC Flechtorf –Bild 3): Die Fotos zeigen die fleißigen Helferinnen und Helfer vom TTC Flechtorf bzw. der Kita Lehre sowie einen der gefüllten Müllcontainer am Ende der Aktion 2018

Naturerlebnisse auf den Shetland-Inseln – Vortrag am 27. März, 18.00 Uhr

Naturerlebnisse auf den Shetland-Inseln  – Vortrag während der Umweltwoche

Hoch oben im rauen Atlantik zwischen Island und Schottland liegen die gut 100 großen und kleinen Inseln, die zusammen die schon seit mehr als 5.000 Jahren besiedelten Shetlands bilden. Steile Küsten und sanfte moorige Hügel bieten unzähligen Tieren und Pflanzen Heimat.

Diese einzigartigen Naturlandschaft wollen Brian Hunt und Georg Pudack anlässlich der Umweltwoche „Lehre packt's an - Saubere Gemeinde Lehre 2019“ anhand von Bildern und Geschichten näher bringen. Der rund 90-minütige Vortrag findet am Mittwoch, 27. März 2019 um 18:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Lehre statt und ist kostenfrei.

In dem bebilderten Vortrag werden Seevögel und seltene Pflanzen gezeigt und auch auf die auf den Inseln schon deutlichen spürbaren Auswirkungen des Klimawandels wird eingegangen und über die Erlebnisse während der Reise auf die Inseln berichtet.

 

Das Foto (Quelle: Brian Hunt) zeigt einen Eindruck von den Shetland-Inseln

Umweltwoche 2019 - wer sammelt wo?

In der Umweltwoche 2019 wird an folgenden Stellen gesammelt:

Beienrode:

Herr Uwe Leinert  27.3.2019  Glentorfer Straße, Landstraße Richtung Hattorf

KiTa Regenbogenkindergarten Beienrode  29.03.2019  Richtung Friedhof Bahnhofstraße K 36

Essehof:

Jugendfeuerwehr Essehof  29.03.2019  L635 Ortsausgang Essehof Richtung Wendhausen und Richtung Lehre

Essenrode:

Ortsrat Essenrode  30.03.2019  Straße Richtung Grassel, Roter Klintweg, Brunsroder Straße bis Sportplatz und diverse Feldwege

TUS Essenrode  30.03.2019  Sportplatz Essenrode bis Klein Brunsrode

Flechtorf:

Ortsfeuerwehr Flechtorf  25.03.2019  K38 Promilleweg

TTC Flechtorf  26.03.2019  Am Gewerbegebiet Flechtorf zur L295 und Alte Berliner Straße (Schule – Richters Gartenwelt)

Jugendfeuerwehr Flechtorf  29.03.2019  K38, Beienrode Waldrand und Wege

Klein Brunsrode:

Altersabteilung Feuerwehr  25.03.2019  alle Himmelsrichtungen kl. Brunsrode

Groß Brunsrode:

Jugendfeuerwehr Groß Brunsrode  26.03.2019  Gr. Brunsrode: Viereck Richtung Fetsplatz

Lehre:

Herr Hans-Peter Szyperrek  25. - 31.3.2019  diverse Feldwege

UWG Lehre  25.03.2019  K38 Flechtorf  Richtung Lehre

CDU Lehre  30.03.2019  Ortseingang Lehre aus Richtung Kampstüh

Wendhausen:

Jugendfeuerwehr Wendhausen  29.03.2019  Bereich Grünstreifen (Waldrand) an der L 295 Wendhausen

TB Wendhausen  30.03.2019  Hauptstraße, Schulstraße Umgebung

Kita Wendhausen  28.03.2019  Ende der Schulstraße, Ende der Kleingärten

Rathaus:

FB Bürgermeister  27.03.2019  Feldweg, Ende Birkenfeldstraße,Birkenfeld Baugebiet Schilfgraben

FB 10  27.03.2019  Feldweg, Ende Fahltweg, bis Schweizer Haus

FB 20  27.03.2019  Sportplatz Lehre / Richtung Gr. Brunsrode

FB 30  27.03.2019  Sportplatz Lehre / Richtung Wendhausen

FB 40  27.03.2019  Wendhausen, Restaurant Waldesruh bis Shell beidseitig