Gleichstellungsbeauftragte

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt" (Grundgesetz)

Julia Kausche


Meine lieben Damen, meine lieben Herren,

mein Name ist Julia Kausche und ich bin seit Mai 2016 Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Lehre.

Gerne stehe ich Ihnen zu allen Themen, die das Thema Gleichberechtigung (bzw leider noch häufig die Benachteiligung eines Geschlechtes) betreffen, als erste Ansprechpartenerin zur Verfügung - egal ob Sie Unterstützung bei der Durchsetzung Ihrer Rechte, Informationen zu gleichstellungsrelevanten Themen oder Hilfe in schwierigen Lebenssituationen benötigen. Ich begleite Ihr Anliegen, gebe erste Impulse und helfe Ihnen, den für Ihren individuellen Fall richtige Ansprechpartnerin oder Ihren richtigen Ansprechpartner zu finden.

Auch für Vorschläge zur Verbesserung der Gleichstellung in allen Bereichen der Gemeinde Lehre habe ich immer ein offenes Ohr. Denn das verfassungsmäßige Ziel der Gleichstellungsarbeit ist die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in allen Bereichen der Gesellschaft - in der Politik und dem Erwerbsleben ebenso wie in der Verteilung von Verantwortung, Rechten und Pflichten.

Sie erreichen mich

telefonisch unter 05308/699-34,

per E-Mail an gleichstellungsbeauftragte@gemeinde-lehre.de

oder zu den Öffnungszeiten des Rathauses im OG in Zimmer 27
(Wenn Sie sicher gehen wollen, dass ich nicht außer Haus unterwegs bin, vereinbaren Sie bitte einen Termin oder rufen einfach vorher kurz durch)

Auf den folgenden Seiten will ich Sie künftig nach und nach mit Informationen rund um meine Arbeit und leicht zugänglichen Informationsmaterialien auf dem Laufenden halten. Da sich die Seite aber noch im Aufbau befindet, bitte ich um etwas Geduld.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Ihre

Julia Kausche

Gleichstellungsbeauftragte? Wozu eigentlich? (Video der BAG)

Mein erstes Jahr als Gleichstellungsbeauftragte

Infos zum Thema "Schwangerschaft"

Infos speziell für Väter

...gibt es zum Beispiel bei den Vätern in Niedersachsen.

Infos zum Thema "Gewalt"

csm_BFZ_Logo_Hilfetelefon_URL_4c_3ed8acba78

Direkt im Landkreis Helmstedt steht Ihnen bei diesem Thema zum Beispiel die Frauenberatung Helmstedt des Paritätischen kostenlos und vertraulich mit Rat und Tat zur Seite und bietet nach Absprache auch Termine im Rathaus Lehre an.

Erreichbar ist sie montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr am Papenberg 1, Ecke Kornstraße in Helmstedt oder unter Tel. 05351-542376-2 sowie per E-Mail an frauenberatung.helmstedt@paritaetischer.de. Nähere Infos gibt es hier.

Wenn es schnell gehen muss, bekommen Betroffene auch beim Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen Unterstützung - es ist rund um die Uhr erreichbar und hilft auch auf verschiedenen Sprachen.

Infos zum Thema "Zurück in den Beruf"